Abstract Art Ensemble      Reiner Hess 

Photos von Lina Heß, Photo von Marc Schmolling von Frank Schindelbeck

Das Abstract Art Ensemble wurde von Reiner Hess 2021ins Leben gerufen.

Mithilfe eines Stipendiums von Musikfonds konnte dieses innovative Projekt realisiert werden. 

Unter seiner Leitung improvisieren 12 Musiker*innen auf höchstem Niveau. 

Durch eine ungewöhnliche Instrumentierung mit zwei Stimmen, vier Streichern, drei Saxophonen, ein Klavier, Posaune und Schlagzeug gibt es unendlich viele Klangmöglichkeiten.

Jede*r Beteiligte*r bekommt durch ein spezielles Losverfahren bei jedem Konzert eine andere Spielposition. Dieses Verfahren ist unglaublich spannend, weil die Klangkombinationen per Zufall entstehen.

Der Musiker und Maler Reiner Hess möchte mit diesem Ensemble eine Analogie zur bildenden Kunst schaffen. 

Der Maler Otto Sander Tischbein brachte ihm bei, die Malerei als Prozess zu begreifen, 

nicht das zu malen, was man sich vorstellt, sondern das, was entsteht.

Mit 12 großartigen Künstler* innen aus der Berliner Improszene möchte Reiner Hess ein Ensemble schaffen, dass den tatsächlichen Moment zelebriert. Es entstehen Bilder und es beginnt eine Reise ins Ungewisse. 

Wohin die Reise geht, bleibt offen.

Alle Ensemble-Mitglieder sind hochqualifizierte Improvisatoren und sind auf der ganzen Welt unterwegs.


Reiner Hess studierte Altsaxophon bei Leszek Zadlo (München) und Vincent Hering (New York). 

Er lebt in Berlin und ging mit dem Luis Vicente Trio in Portugal auf Tour.

Es folgte eine Einladung zum Festivalde Música Improvisada da Atouguia da Baleia in Portogal. 

(Festival für neue Musik).

Regelmäßig gastiert er in den Clubs von Berlin und Rom.

Er ist Bandleader vom Raumschiff Jazz und Mitglied vom Gelben Gift.

Die Malerei ist seine zweite große Leidenschaft.

Autodidaktisch und mit Liebe zur Freiheit malt er urbane Stadtlandschaften mit ungewöhnlichen Persektiven.



Besetzung

Reiner Hes  Bandleader

Britta Ann Flechsenhar Stimme

Reka Stimme

Gerhard Übele Violine

Johannes Fink Cello

Roland Fidezius Kontrabass

Ben Lehman Kontrabass

Gerhard Gschlößl Posaune

Robert Würz Saxophon

Henrik Wallsdorf Saxophon

Grgur Savic Saxophon

Marc Schmolling Klavier

Martial Frentzel Schlagzeug